KIMA2 ist ein kleines Kassenprogramm für Kindersachenmärkte. https://www.rustysoft.de/?01_kima2
You can not select more than 25 topics Topics must start with a letter or number, can include dashes ('-') and can be up to 35 characters long.
 
 
 
 
Martin Brodbeck 2c584519b9 show real number of articles sold in report 4 years ago
.vscode ? 4 years ago
cmake pos printer introduced 4 years ago
manual dependencies added 4 years ago
misc Installation on Arch Linux works now 4 years ago
src show real number of articles sold in report 4 years ago
test code cleanup (fixing tests but not sure why) 4 years ago
.clang-format .clang-format added 4 years ago
.gitignore Adding some more initial files 4 years ago
CMakeLists.txt bugfix in debian package config 4 years ago
LICENSE license added 4 years ago
README.md README improved 4 years ago
config.h.in initial about added 4 years ago
kima2.qrc ... 4 years ago

README.md

KIMA2

KIMA2 ist ein kleines Kassenprogramm für Kindersachenmärkte.

Funktionsweise

Es können Verkäufer angelegt bzw. importiert werden. Diese erhalten eindeutige Verkäufernummern. Über diese Verkäufernummern können beim Verkaufsvorgang dann die Verkaufsartikel ad-hoc angelegt und dem jeweiligen Verkäufer zugeordnet werden. Dabei ist der auf dem Verkaufszettel hinterlegte Preis einzugeben.

KIMA2 erlaubt es, mehrere Kassen zu betreiben und die Verkäuferdaten vor Verkaufsstart bzw. die Verkaufsdaten nach dem Verkaufsende auszutauschen.

Ebenso können über einen ESC/POS-Drucker Quittungen ausgestellt werden.

Installation

Auf rustysoft.de werden verschiedene Installationspakete (Arch Linux, Ubuntu, Windows) angeboten. Bitte die Hinweise dort beachten.

Selbst compilieren

KIMA2 benötigt folgende Libraries:

  • Qt5
  • jsoncpp
  • xlnt >= 1.3.0
  • boost >= 1.62
  • libusb-1.0

Da Features aus C++17 verwendet werden sowie std::filesystem, sollte als Compiler mindestens GCC 8 verwendet werden.

Die Installationsschritte unter Linux sind wie folgt:

cd kima2-cpp
mkdir build && cd build
cmake -DCMAKE_BUILD_TYPE=Release ..
make
sudo make install

Unter Windows muss vorab MinGW eingerichtet werden (z. B. MSYS2). Nach der Compilierung kann mit cpack -G NSIS ein Installationspaket erstellt werden.